BIAS CUT KLEID …MIT MULTI-WAY BOLERO

JeanneSousan  Ethno-Stil   BIAS CUT KLEID …MIT MULTI-WAY BOLERO

BIAS CUT KLEID …MIT MULTI-WAY BOLERO

Ein spontaner Versuch mit einem Saristück, das auf meinem Stapel “zum Schnittkonstruktion ausprobieren” lag – und mit dem ich zunächst keine bestimmte Gestaltungs-Idee verbinden konnte. Der Glanz war mir etwas zuviel, auch wenn er “in echt” wesentlich dezenter ist als auf den Photos.
Die schöne Stickerei aber, mit mattweißen Perlen im Herzen von Paisley-Motiven aus Golddraht, die hatte Etwas……nur nicht zu ernsthaft festlich ….. Leichtigkeit sollte es haben….  – ein schlichtes Sommerkleidchen im Bias-Cut / Schrägschnitt, den Effekt nur am Saum und sonst nichts, das schien mir adäquat.

Gedacht-gemacht – ich liebe Modelle im Bias-Cut , nicht einfach im Zuschnitt verlangen sie dazu noch Fingerspitzengefühl in der Verarbeitung. In jedem Fall ist es die Mühe wert, denn man wird mit einem Kleidungsstück belohnt, das die Eigenschaft hat sich in fließender Flexibilität dem Körper anzupassen. Selbst einfache Gewebe entwickeln dabei durch Zuschneiden im 45° Winkel zu den Kett- und Schussfäden erstaunliche Dehnfähigkeit – exaktes Arbeiten voraus gesetzt. Kaum für die Bekleidungsindustrie geeignet ,eher etwas , das Couture-Ateliers vorbehalten ist.


Ein nicht definiertes Stück war übrig geblieben, mit richtig viel Stickerei… nach etwas Drapieren an der Schneiderpuppe wurde daraus ein Bolero -Jäckchen mit ungeahnten Fähigkeiten. großes Photo
1. Zunächst ergänzt es das Sommerkleid aufs Trefflichste als kleine Jacke, die die Schultern bedeckt und im Rücken einen üppigen Wasserfall bildet.
2. Aber auch als selbständiges Accessoire durchaus effektvoll – als breiter Kragen über einem schlichten Teil, – ein echter Hingucker.
3. Seitlich getragen lässt es das Kleid aussehen wie ein Rock mit Top.
4. In Tuchform , wie rechts auf dem Photo, unter einer Jeansjacke sicher auch ein stylisher Kontrast.